Die Siebengebirgs-Rangliste

Wendet man das auf „Bergwertung“ entwickelte Modell von Relevanz auf die Berge meiner Bonner Heimat an, so erhält man diese Rangliste:

Oelberg, Löwenburg, Lohrberg, Drachenfels, Wolkenburg, Petersberg, Nonnenstromberg.

Der Gr. Oelberg ist führend (1014 P.), weil er der höchste ist, über einen hohen Isolationswert und zudem über einigermaßen Relief verfügt. Die Löwenburg erreicht erwartungsgemäß Platz 2, weil sie fast so hoch ist wie der Oelberg und von Ferne gesehen zusammen mit dem Oelberg eine markante Doppelspitze des Miniaturgebirges darstellt (930 P.). Obwohl fast so hoch wie Oelberg und Löwenburg erreicht der Lohrberg nur gut 800 Punkte – sein Relief ist weniger ausgeprägt. Er wird gefolgt vom Drachenfels, der von den niedrigeren Gipfeln (unter 400 m) der deutlich markanteste ist (700 P.). Er fällt besonders steil zum Rhein hin ab und erreicht damit einen überdurchschnittlichen Reliefkoeffizienten. Mit deutlichem Abstand folgen in der Rangliste die nach Metern höheren Gipfel Wolkenburg, Petersberg und Nonnenstromberg. Von diesen ist die Wolkenburg aufgrund ihrer felsig-steilen Südseite die mit der höchsten Punktzahl (629 P.). Der Petersberg erreicht aufgrund seiner vorgeschobenen Lage (und damit höheren relativen Höhe in der Nah-Umgebung) 599 Punkte und ist somit gegenüber dem  Nonnenstromberg als relevanter anzusehen (541 P.).

Berge Siebengebirge
Punkteverteilung der Siebengebirgsgipfel nach Gipfelhöhe sortiert. Es fällt auf, dass der Drachenfels von den niedrigeren Gipfeln die positivste Abweichung nach Punkten verzeichnen kann – ein Ergebnis seiner Steilheit.

Spaßeshalber habe ich auch noch die Punktwerte der unmittelbar über Bonn-Oberkassel sich erhebenden Höhen errechnet. Diese Höhen sind eigentlich nur Ränder einer Hochfläche und haben damit kaum eine spürbare Schartendifferenz (5 bzw. 8 m). Weil der Kuckstein recht steil und felsig ins Rheintal abfällt, erhält er immerhin noch 215 Punkte, während es der Paffelsberg nur auf 171 Punkte bringt. Er fällt im Umkreis seiner relativen Höhe gerade mal 15 Meter ab.

Berge des Siebengebirges
Von links nach rechts: Petersberg, Nonnenstromberg, Drachenfels, Ölberg, Lohrberg, Löwenburg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s